Vorträge

Versuch eines biologisch-ethisch-religiösen Diskurses

In meinen Vorträgen möchte ich
– biologische Grundlagen allgemeinverständlich darlegen,
– aktuelle oder sogar existenzielle Problemfelder ansprechen,
– einen christlichen Blick auf diese Themen werfen.

Die Vorträge können über meine Mailadresse oder die
Evangelische Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein (eeb) und dort unter
Kompetenzen teilen angefragt werden.

Menschen verbessern?

Genome-Editing – Ausmerzung von Fehlern? Verbesserung der Konstruktion?
Die modernste Methode CRISPR/Cas9 wird kurz und anschaulich erklärt. Aktuelle Anwendungsbeispiele zeigen die Relevanz und Brisanz der Technik. Schließlich werden Bewertungen aus Philosophie und Theologie vorgestellt. mehr

Enhancement – Gottgegebener, reparierter oder optimierter Mensch?
Enhancement heißt Verbesserung, Steigerung, Erhöhung. Einige Methoden der „Menschenverbesserung“ bis zum Doping werden vorgestellt und die ethisch-theologische Diskusion darüber angeregt. mehr

Sterben: Wann? Woran? Wozu?
Was ist Altern? Wann und woran sterben wir? Zusätzliche Beispiele aus dem Pflanzen und Tierreich schaffen Distanz zu diesen Fragen. Die dritte Frage wird aus evolutionsbiologischer, gesellschaftlicher und religiöser Sicht beleuchtet. mehr

Schöpfung – Evolution: Woher? Wohin?
Ich beleuchte kurz die uralte Frage „Woher kommen wir?“ – kulturgeschichtlich und biologisch. Eine knappe Einführung in die Evolutionstheorie mündet in den aktuellen Stand zur Entwicklung des Menschen. Auch heute sind Evolutionsschritte beim Menschen erkennbar. Ein spekulativer Ausblick soll die Diskussion einleiten. mehr

Kompetenzen teilen

Weiteres aus dem Spannungsfeld
Biologie – Ethik:

Sterbehilfe – welche Hilfe?
Sterbehilfe ist ein euphemistischer (?) Begriff für ein grundlegendes Problem, das wieder brandaktuell ist. Der Vortrag versucht, einen Überblick über die Problemlage aus verschiedenen Blickwinkeln zu geben und Diskussionen sowie Reflexion anzuregen.
mehr

CRISPR/Cas – ein Kürzel, das Geschichte schreibt
(Nobelpreis für Chemie 2020)
Nach einer Einführung in DNA und Gene Editing werden konkrete Beispiele bis 2020 für die Anwendungen von CRISPR/Cas (und Gentechnik allgemein) bei Pflanzen, Viren, Tieren und Menschen erläutert und zur Diskussion gestellt.
Teaser bei Youtube

Intelligenz – Tier, Mensch, Computer
Aus biologischer Sicht wird eine Definition von Intelligenz gesucht. Neurologische Grundlagen und aktuelle Beispiele zur Intelligenzforschung bei Tier und Mensch werden erläutert.
Zum Abschluss stelle ich die Besonderheiten des Menschen vor – und zur Diskussion.
mehr

Bewusstsein – völlig überschätzt
Der Mensch charakterisiert sich seit eh und je durch seine Bewusstseinsfähigkeit – die wir Tieren weitgehend absprechen. Was versteht man heute- aus naturwissenschaftlicher Sicht – unter Bewusstsein?
mehr

Leihmütter – ein Problem mit vielen konfliktiven Aspekten

Biologisch denken – Kein Biologismus, aber viel mehr Blicke auf Mechanismen der Natur
„Biologisch denken“ erweitert den Ansatz der Bionik auf Pharmazie, Volkswirtschaft, Informatik und Politik. Viele unserer Probleme gibt es in vergleichbarer Weise in der Natur – wie gingen und gehen Lebewesen damit um?
Anhand verschiedener Beispiele möchte ich das Potential dieser Denkweise darstellen. Schwierigkeiten und Missbrauchsmöglichkeiten sollen das Bild abrunden und zur Diskussion einladen.
mehr

Bionik – Was können wir technisch nachahmen?
(Schwerpunkt aus “Biologisch denken”)
„Bionik“ beschäftigt sich mit der Übertragung von Konstruktionsprinzipien aus der Biologie in die Technik. Seit Werner Nachtigall 1968 “Gläserne Schwingen”  bis zum “Lotus-Effekt”  (Wilhelm Barthlott 1997) und vielen anderen Versuchen stellte sich aber immer wieder heraus, dass die Qualität lebender Mechanismen/Strukturen nur sehr schwer übertragbar sind.
Hier sollen erfolgreiche und visionäre Beispiele besprochen werden.
mehr

Anfragen erwünscht.